Category Archives: Gruppen

28Mai/22

Gemeindehausübernachtung der Sippen Haie und Pfeilgiftfrösche

Ganz im Sinne der alljährlichen Osteraktionen wie Ostergottesdienst, Osterfeuer oder Osterfrühstück fand vom 16.04.2022 auf den 17.04.2022 eine Gemeindehausübernachtung der Sippe Haie, zusammen mit der Pfeilgiftfrösche statt. Nachdem unsere eigentliche geplante Sippenfahrt aufgrund von Corona-Fällen leider ausfallen musste, hatten wir dort entspannt am Gemeindehaus die Möglichkeit, unser Programm nachzuholen.

Entsprechend durften wir erst einmal zwei Schlafzelte aufbauen, um so einerseits unsere Fähigkeiten aufzufrischen und andererseits natürlich einen Ort zum Schlafen in der Nacht zu haben. Im Anschluss daran durften wir eine kleine Schnitzeljagd durchspielen, die die Pfeilgiftfrösche freundlicherweise für uns vorbereitet hatten und die wir erfolgreich meistern konnten.

Nach einem leckeren Mittagessen, Abspülen und einer kleinen Mittagspause ging es an die Planung der Stammesfahrt in den Pfingstferien. Hier konnten wir gute erste Ideen zu Programm, Organisatorischem und Thema sammeln und uns einen groben Überblick über die Aktion verschaffen. Am Nachmittag waren dann einige kleine Spiele angesagt. Dabei stellten uns unsere Gruppenleiter kleine spielerische Aufgaben, am Ende derer wir einige nützliche Gegenstände, wie etwa Streichhölzer, Verbandszeug, oder ein kleines Seil für unseren Rucksack erhielten.

Abends gab es dann nach einem vorzüglichen Abendessen und einiger gemeinsamer Spielerunden mit den Pfeilgiftfröschen traditionell Stockbrot am Lagerfeuer, bis die meisten ins Bett gingen, um für den Ostergottesdienst um 05:30 Uhr fit zu sein.

Nach Ostergottesdienst und -frühstück wurden dann noch die Zelte abgebaut, sodass die Übernachtung dann um 09:00 Uhr zu Ende war und wir alle – erschöpft, weil wir schon um 05:00 Uhr für den Gottesdienst aufstehen mussten – nach Hause gingen.

Insgesamt hat uns die Aktion sehr viel Spaß gemacht, nicht zuletzt, weil wir uns so nach dem Winter und der Beschränkungen durch Corona endlich mal wieder länger treffen konnten.

Text: Johannes Mändl
Bilder: Tobias Sommer

23Nov/21

Sippenausflug der Pfeilgiftfrösche in den Klettergarten Straßmühle

Nachdem wir lange nicht gemeinsam unterwegs sein konnten, machten wir uns im August auf in den Klettergarten Straßmühle.

Nach einer kurzen Einweisung in das Sicherungssystem und die Corona Regeln teilten wir uns in zwei Kleingruppen auf. Eine der Gruppen machte sich auf in luftige Höhen und die andere Gruppe fand besonders viel Spaß an langen Seilrutschen.

Nach dem Klettern suchten wir uns ein schönes schattiges Plätzchen auf der Wiese und stärkten uns bei einem kleinen Picknick. Wir hatten viel Spaß und genossen es, endlich wieder aktiv zu sein.

Text und Bild: Pfeilgiftfrösche

 

08Okt/21

Sippenlager der Haie im Affalterthal im September 2021

Diese Sippenfahrt war aufgrund von Corona die erste Fahrt, die wir dieses Jahr machen durften, dadurch wurde sie zu etwas ganz Besonderes. Wenn man nach so langer Zeit wieder richtig auf Fahrt ist, merkt man es erst wie einem die Gemeinschaft und das Singen am Lagerfeuer gefehlt. Mit Gitarrenbegleitung sangen wir das halbe Liederbuch leer und aßen währenddessen Stockbrot.

Aber zum Anfang: Gemeinsam packten wir an unserem Gemeindehaus im Vorfeld die Sachen ein, die wir brauchten. Durch den Bahnstreik mussten wir diesmal mit Autos fahren und als wir schließlich am Lagerplatz ankamen und alle Sachen ausgepackt hatten, begannen wir damit unser Lager aufzubauen. Insgesamt 3 Kohten und eine Jurte bauten wir auf. Später dann noch eine Schaukel und einen Kochtisch, auf dem wir von Pampf bis zu Couscous mit Gemüse sehr viel gekocht haben.

Unser Wasser holten wir an einer nahelegenden Quelle. Wir schnappten uns Kanister und liefen den steilen und rutschigen Abhang hinunter, um das Wasser aufzufüllen. Deutlich anstrengender gestaltete sich der Weg dabei wieder nach oben. Neben den „typischen“ Pfadfinder Aktivitäten, wie z.B. ein Chaosspiel (ein Geländespiel, bei dem man viele Aufgaben nach erfolgreicher Wortsuche am Gelände lösen musste), Dropping im Dunkeln oder Werwolf, gingen wir auch einen Nachmittag lang Bogenschießen. Nach einer kurzen Einweisung machte das große Freude, auch wenn wir den ein oder anderen Pfeil länger suchten, der sein Ziel knapp verfehlt hatte.

Nach so langem Fahrtenmangel war das erlebnisreiche Wochenende der perfekte Einstieg in unser letztes gemeinsames Sippenjahr.

Bericht: Helena Reinhold, Pia Halbedl
Bilder: Johanna Schilder

27Sep/21

U18 Wahl der Pfadfinder

„Wir fordern, dass das aktive Wahlrecht auf 14 Jahre herabgesetzt wird“ – so lautet ein Wunsch des Bayerischen Jugendrings in den jugendpolitischen Forderungen zur Bundestagswahl 2021. Also, Wahlrecht auch unter 18 Jahren? – darüber kann und sollte man diskutieren!

Wir als Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder haben die Aufgabe in den einzelnen Stämmen und Gruppen über politische Bildung zu informieren. Dies fängt beim Grundverständnis von Demokratie z.B. bei der Wahl eines Gruppensprecher oder bei den verschiedenen Ämtern im Stamm an, und geht weiter zur detaillierten Erklärung wie Politik in Deutschland mit Personen, Parteien und Posten funktioniert.

Eine Woche vor der Bundestagswahl veranstaltete der VCP in Röthenbach eine U18 Wahl, bei der die Jugendlichen aktiv die verschiedenen Parteien wählen durften. Dafür wurde im Vorfeld in den Gruppenstunden umfassend über viele politische Themen gesprochen, diskutiert und informiert. Wie stehen die Parteien zu den aktuellen Themen? Antworten fanden die Jugendlichen durch den Online-Wahlswiper und weiterem Informationsmaterial am Wahlort. Alle Ergebnisse lassen sich auf u18.org einsehen.

Die U18-Wahl zählt derzeit nicht als „richtige“ Stimme, dennoch zeigen die Ergebnisse ein Meinungsbild unserer nächsten Generation. Das Interesse der Jugendlichen am aktuellen politischen Geschehen ist hoch – daher wird es für uns nicht die letzte U18-Wahl gewesen sein.

26Apr/21
Stammeslogo

Covid-19 – Stillstand bei den Pfadfindern? – nicht ganz!

Seit November 2020 sind uns Präsensgruppenstunden mehr oder weniger verboten (je nach der 7-Tage Inzidenz des Landkreies Roth), die heißt aber nicht Stillstand in den Gruppen. Vor allem die älteren Gruppen treffen sich regelmäßig zur Gruppenstunde. Trotzdem hoffen wir im Sommer wieder etwas Normalität in der Jugendarbeit zu finden. Sobald es wieder los geht, wird dies über die Gruppenleiter kommuniziert. Selbstverständlich geben wir auch auch Bescheid wenn wir wieder eine neue Gruppe für die Klassen 1 und 2 starten können.

Hier noch eine kurzer Online-Bericht der Haie:
Wegen der aktuellen Lage haben wir Haie unsere Gruppenstunden auf Zoom verschoben. Man denkt sich vielleicht, was können denn Pfadfinder denn online machen? Es gibt sogar mehrere Varianten. Von online zu spielen, sich zu unterhalten, Spaß zu haben oder zum Thema Pfadfinder Knoten zu machen, Pfadfinderwissen durch ein Quiz zu lernen/wiederholen oder sich durch Quiz über generelle Themen z.B. Länder zu informieren. Selbstverständlich ersetzt eine Onlinestunde nicht eine reale, aber sie machen dennoch Spaß und man bleibt in diesen Zeiten in Kontakt.