Category Archives: Eisvögel

27Sep/21

U18 Wahl der Pfadfinder

„Wir fordern, dass das aktive Wahlrecht auf 14 Jahre herabgesetzt wird“ – so lautet ein Wunsch des Bayerischen Jugendrings in den jugendpolitischen Forderungen zur Bundestagswahl 2021. Also, Wahlrecht auch unter 18 Jahren? – darüber kann und sollte man diskutieren!

Wir als Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder haben die Aufgabe in den einzelnen Stämmen und Gruppen über politische Bildung zu informieren. Dies fängt beim Grundverständnis von Demokratie z.B. bei der Wahl eines Gruppensprecher oder bei den verschiedenen Ämtern im Stamm an, und geht weiter zur detaillierten Erklärung wie Politik in Deutschland mit Personen, Parteien und Posten funktioniert.

Eine Woche vor der Bundestagswahl veranstaltete der VCP in Röthenbach eine U18 Wahl, bei der die Jugendlichen aktiv die verschiedenen Parteien wählen durften. Dafür wurde im Vorfeld in den Gruppenstunden umfassend über viele politische Themen gesprochen, diskutiert und informiert. Wie stehen die Parteien zu den aktuellen Themen? Antworten fanden die Jugendlichen durch den Online-Wahlswiper und weiterem Informationsmaterial am Wahlort. Alle Ergebnisse lassen sich auf u18.org einsehen.

Die U18-Wahl zählt derzeit nicht als „richtige“ Stimme, dennoch zeigen die Ergebnisse ein Meinungsbild unserer nächsten Generation. Das Interesse der Jugendlichen am aktuellen politischen Geschehen ist hoch – daher wird es für uns nicht die letzte U18-Wahl gewesen sein.

03Jul/20

Nachtrag: Gruppenfreizeit der Eisvögel nach Christelried – März 2020

Bis Freitag Nachmittag stand nicht fest, ob und wie die erste gemeinsame Wochenendfahrt der Sippe Eisvögel stattfindet. Nach etlichem Hin und Her ist die Entscheidung gefallen!

Wir werden uns nicht vom Coronavirus abhalten lassen und fahren gemeinsam nach Christelried. Wegen des Virus bieten die Eltern an uns mit dem Auto zu fahren. Trotz dieses Luxus wird aber nicht auf das Anhajken verzichtet. Wir schlagen uns mit Karte und Kompass durch die Wälder und werden am Haus mit einem warmen Abendessen begrüßt. Es steht uns ein aufregendes Wochenende bevor.

Ob es die einfache Ausstattung in Christelried oder die ungewohnte Umgebung ist, die Kinder stehen vor vielen neuen Herausforderungen.

Zum Glück spielt das Wetter mit und wir können am Samstag ganz viel draußen sein. Da werden Taschen gebatikt, Kothen aufgebaut und Capture the Flag im Christelrieder Wald gespielt. Am Abend im Fackelschein werden die letzten Wölflinge der Gruppe in die Sippenstufe aufgenommen. Mehrere gemeinsame Werfwolfrunden im Lampenschein dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Und damit neigt sich die Fahrt auch schon wieder dem Ende zu. Zwei Herausforderungen stehen uns aber noch bevor: Das Haus und den Platz einschließlich der Plumpsklos putzten und den Weg zum Treffpunkt mit den Eltern finden und laufen. Durch wunderschönen Sonnenschein und Buchenwälder geht es heimwärts. Stolz auf den gemeisterten Weg und erschöpft von dem vollen Wochenende erreichen wir die Eltern und beenden unsere erste Sippenfahrt.

Text: Franziska Reinhold
Bilder: Johanna Nerreter