Category Archives: Stamm

13Dez/20
Stammeslogo

Update Coronavirus: keine Präsenstreffen seit November + Weihnachten Infos 2020

Liebe Pfadfinder*innen, liebe Eltern,
aufgrund stetig steigender Fallzahlen können & dürfen wir seit November keine Gruppenstunden in Präsensform anbieten. Mittlerweile neigt sich das Jahr dem Ende zu. Der Advent ist für viele von uns oft eine sehr stressige Zeit. Hier eine Weihnachtsfeier, dort ein Weihnachtsmarktbesuch, zwischendurch Weihnachtsgeschenke besorgen und dann noch die Vorbereitungen für die Feiertage treffen, …
Oft sehnen wir uns dann nach Ruhe, Besinnung und mehr Zeit mit der eignen Familie.
Dieses Jahr ist vieles anders. Es gibt keine Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeiern finden, wenn, dann digital statt und immer mehr Geschenke werden im Internet gekauft.
Die Pandemie stellt uns in dieser normalerweise sehr lebendigen Zeit vor Herausforderungen.
Wir müssen spontan und flexibel sein, kreativ werden und neue Wege gehen.
Leider können wir dieses Jahr nicht, wie gewohnt, zusammen die Waldweihnacht am 3. Advent feiern. Auch die anschließende Bildershow muss leider ausfallen.
Das Friedenslicht aus Bethlehem werden wir auch dieses Jahr nach Röthenbach bringen. Das Licht wird allerdings nicht in den Weihnachtsgottesdiensten verteilt.
Ihr könnt es euch zwischen dem 20. und dem 27. Dezember im Kirchgarten mit eurer Laterne selbst abholen. Dort wird es dazu auch ein paar kleine Texte geben.
Alle Röthenbacher und Wendelsteiner sollten diese Woche einen Weihnachtsbrief der Kirchengemeinden (evangelisch und katholisch) bekommen haben. Alle anderen finden ihn auch hier im Anhang. Dort findet ihr die Infos zu den diesjährigen Weihnachtsgottesdiensten und was ihr dabei beachten müsst (Anmeldung!).
Am 9.1.2021 werden wir euch dann wieder beim „Entweihnachten“ helfen und euren Weihnachtsbaum einsammeln. Genaue Information erhaltet ihr rechtzeitig über die üblichen Kanäle.
Ich bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich bei der gesamten Leiterrunde. Ohne euer großartiges Engagement wäre die Stammesarbeit hier vor Ort nicht möglich. Vielen Dank!
Ich freue mich auf das neue Jahr und die schönen Momente, die wir zusammen erleben werden.
Ich wünsche euch und euren Lieben frohe und gesegnete Weihnachten!
Bleibt gesund und achtet aufeinander! Gut Pfad!

Katja Bärschneider
Stammesführung
Stamm St. Wolfgang

23Sep/20

Nachtrag: Sippenausflug der Haie in den Kletterwald Straßmühle

Nachdem uns letztes Jahr das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, ging es also heuer mit den Fahrrädern zum Kletterwald Straßmühle. Nach einer kurzweiligen Einweisung in die (Corona)-Regeln und Ausrüstung tasteten wir uns an die verschiedenen, unterschiedlich schweren Parcours ran. Wer behauptet, dass Haie nur im Wasser eine gute Figur abgeben hat sich getäuscht! So hatten sich auch einige an den Henkerssteig auf gut 12m Höhe gewagt. Ein schöner Ausflug, welchen wir abschließend mit gemeinsamen Eis essen beendet hatten.

Text: Christian Schröppel
Bilder: Christian Schröppel

21Sep/20

Die neue Pfadfindergruppe startet erst Frühjahr 2021

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie gelten für uns sehr strenge Hygienemaßnahmen. Da es im Winter ohne großen Freiraum draußen noch schwieriger wird, hat sich der Stamm St. Wolfgang dazu entschlossen, die geplante neue Meute statt September erst im Frühjahr 2021 zu starten.

Sollten Sie Interesse an einer Pfadfindergruppe haben kontaktieren Sie hier die Stammesführung.

03Jul/20

Nachtrag: Gruppenfreizeit der Eisvögel nach Christelried – März 2020

Bis Freitag Nachmittag stand nicht fest, ob und wie die erste gemeinsame Wochenendfahrt der Sippe Eisvögel stattfindet. Nach etlichem Hin und Her ist die Entscheidung gefallen!

Wir werden uns nicht vom Coronavirus abhalten lassen und fahren gemeinsam nach Christelried. Wegen des Virus bieten die Eltern an uns mit dem Auto zu fahren. Trotz dieses Luxus wird aber nicht auf das Anhajken verzichtet. Wir schlagen uns mit Karte und Kompass durch die Wälder und werden am Haus mit einem warmen Abendessen begrüßt. Es steht uns ein aufregendes Wochenende bevor.

Ob es die einfache Ausstattung in Christelried oder die ungewohnte Umgebung ist, die Kinder stehen vor vielen neuen Herausforderungen.

Zum Glück spielt das Wetter mit und wir können am Samstag ganz viel draußen sein. Da werden Taschen gebatikt, Kothen aufgebaut und Capture the Flag im Christelrieder Wald gespielt. Am Abend im Fackelschein werden die letzten Wölflinge der Gruppe in die Sippenstufe aufgenommen. Mehrere gemeinsame Werfwolfrunden im Lampenschein dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Und damit neigt sich die Fahrt auch schon wieder dem Ende zu. Zwei Herausforderungen stehen uns aber noch bevor: Das Haus und den Platz einschließlich der Plumpsklos putzten und den Weg zum Treffpunkt mit den Eltern finden und laufen. Durch wunderschönen Sonnenschein und Buchenwälder geht es heimwärts. Stolz auf den gemeisterten Weg und erschöpft von dem vollen Wochenende erreichen wir die Eltern und beenden unsere erste Sippenfahrt.

Text: Franziska Reinhold
Bilder: Johanna Nerreter

18Jun/20
Stammeslogo

Corona-Virus: Es geht wieder Los! Wir starten wieder eingeschränkt nach den Pfingstferien

Nach langen Wochen von Einschränkungen rund um Corona wurden nun seitens der Staatsregierung Lockerungen beschlossen, die auch ihre Auswirkungen auf unsere Pfadi-Arbeit haben. Wir dürfen ab sofort wieder Präsenz-Gruppenstunden machen.
Aber: Diese Treffen dürfen nur stattfinden, wenn wir uns an bestimmte Hygieneregeln und Vorgaben halten. Unsere Regeln findet ihr unten in der Anlage. Bitte schaut es euch zusammen mit euren Kindern an und besprecht sie. Falls ihr Fragen habt, dürft ihr euch natürlich jederzeit an eure Gruppenleiter, oder an mich wenden.

Wir werden versuchen die Gruppenstunden so zu gestalten, dass die Kinder die Masken so wenig wie möglich tragen müssen, aber in bestimmten Situationen wird es sich nicht vermeiden lassen.Besonders beim Ankommen und Verlassen des Geländes muss die Maske getragen werden.

Sollte jemand aus eurem Haushalt einer Risikogruppe angehören, liegt die Entscheidung, ob euer Kind zu den Gruppenstunden kommt, natürlich bei euch. Meldet euch dann bitte bei den Gruppenleitern ab.
Da die Einhaltung der Hygieneregeln Teil unserer Aufsichtspflicht ist, müssen wir Kinder, die sich nicht an die Regeln halten wollen oder können leider nach Hause schicken.

Außerdem sind wir verpflichtet, eine Anwesenheitsliste zu führen und diese vier Wochen aufbewahren, um im Zweifelsfall zur Rückverfolgung der Infektionsketten dem Gesundheitsamt Auskunft geben zu können.
Ganz besonders wichtig ist es, dass Kinder mit Symptomen zu Hause bleiben, und, dass ihr uns im Zweifelsfall informiert.

Wann genau eure Gruppenstunde stattfindet und ob ihr euch als ganze Gruppe oder nur mit der Hälfte trefft, teilen euch eure Gruppenleiter separat mit.
Ich wünsche uns allen schöne Gruppenstunden!

Gut Pfad!
Katja Bärschneider
Stammesvorsitz

Anlagen:

Hygieneregeln Gruppenstunden_Grafik
Hygieneregeln Gruppenstunden_Liste