Wir, die Sippe Haie wurden im Herbst 2012 gegründet. Mut, Spaß und Zusammenhalt sind unsere Erkennungszeichen. Außerdem fahren wir viel auf Fahrten, erlernen verschiedenste Sachen, die man im Leben so brauchen kann und haben super Sippenführer. Auf Fahrten wurden wir beispielsweise schon Messer gebaut oder wurden als Ritter oder Zauberer ausgebildet und mussten verschiedene Aufgaben gemeinsam lösen.

Lachen ist in unserer Gruppenstunde Routine. Selber haben wir ein Nachschlagebuch für Pfadfinder erarbeitet. Wir haben ohne Handy, Laptop oder ähnliches unseren Spaß und wir finden für jedes Problem eine Lösung und an Spielen und Ideen mangelt es uns nicht. Aus anderen Stämmen aus Region und Land lernen wir viele nette Leute kennen und fahren mit ihnen auf Fahrten. Ob Zelt oder Haus, ob nah oder fern, auf Fahrten gehen wir immer gern!

Wie jede vernünftige Sippe, mögen wir Pampf und Blubberlutsch („Bröseltee“ in unzivilisierten Kreisen). Natürlich haben wir auch ein Lieblingslied, das ihr allerdings anhand des Refrains erkennen müsst (wir wollen das ja nicht zu einfach machen :D):

„Er nahm den Schirm und schlug drauf los, denn so ´n Schirm, der schlägt famos!“

Habt ihr es erraten? Die richtige Lösung wäre 2;15;12;12;5 (jede Zahl = ein Buchstabe im Alphabet) gewesen.

Nachdem das Wesentliche nun geklärt ist, hier ein paar Tipps fürs Pfadfinden von uns:

  1. Nudeln schmecken mit Spiritus nicht gut
  2. Blubberlutsch schmeckt am besten in dem Mischverhältnis 1:0 (Blubberlutsch zu Wasser)
  3. Aufblasbare Isomatten und Messer vertragen sich nicht allzu gut
  4. Jungle Speed spielt sich besser in fensterlosen Räumen

Alle Tipps beruhen auf langjähriger Pfadfinder-Erfahrung.

Jahrgang 2005 – 2006
Leitung: Tobias Sommer, Christian Schröppel
Gruppenstunde am Donnerstag 17:30 – 19:30 Uhr